Schlagwort-Archive: Numerik

Scicoslab

Das freie Softwarepaket Scicoslab mit dem Editor Scipad wird im Bereich der numerischen Mathematik angewendet und ist ein Fork des Softwarepakets Scilab. Scicoslab ist eine Gtk+ Version von Scilab. Die Geschichte von Scicoslab kann man hier nachlesen.

Ich persönlich nutze Scicoslab zusammen mit dem enthaltenen Editor Scipad auf dem Betriebssystem Debian „Squeeze“ für meine Berechnungen und bin seit Jahren ein begeisterter Anwender dieses Softwarepakets. Im Vergleich zu Scilab läuft Scicoslab stabiler, und in Kombination mit dem Editor Scipad, kann ich mit diesem Softwarepaket arbeiten, ohne von vielen Buttons und Menues abgelenkt zu werden. Für meinen Geschmack schalte ich die Hintergrundfarbe des Editors auf Schwarz. So treten die verschiedenen Farben der einzelnen geschriebenen Zeichen besser hervor.

Scicoslab-Konsole

Scicoslab-Konsole

 

Scipad

Scipad Fenster

 

Der Editor Scipad gibt Variablen, Funktionen, Rechenzeichen, Kommentaren und Befehlen verschiedene Farben, so dass diese gut voneinander zu unterscheiden sind. Variablen erhalten eine andere Einfärbung, wenn sie bereits definiert sind. Das erleichtert es, undefinierte Variablen zu erkennen.

Schwebt man mit dem Mauszeiger über einer Variablen, wird deren Wert angezeigt, wenn dieser berechnet wurde. So kann man im Programmcode direkt in die Werte der Variablen hineinsehen.

Um einen Code zu starten, wird dieser einfach mit vom Editor aus „strg + l“ in Scilab geladen und ausgeführt, ohne dass die Programmzeilen in der Konsole angezeigt werden. So kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren und wird nicht von vielen Zeilen in der Konsole abgelenkt.

Scicoslab steht hier zum Download bereit. Von der Scicoslab Seite aus über den Button „Download“, kann man zu den Programmversionen kommen. Scicoslab wurde auch für Debian „wheezy“ in der 64 bit Version und vielleicht ab September auch in der 32 bit Version kompiliert werden. Ebenso stehen aktuelle Versionen für Ubuntu, Fedora, Scientific Linux und Mc OS zu Verfügung. Für Windows XP steht Scicoslab auch zu Verfügung.

Sehr gute Handbücher zu Scicos und Scilab:
Zogg, Jean-Marie: Arbeiten mit Scicos und Scilab
Picon, Bruno: Einführung in Scilab

Für die direkte Umsetzung von berechneten Größen in eine 3D-Zeichnung kann ich aus meiner praktischen Erfahrung das Programm OpenSCAD empfehlen. Näheres dazu habe ich in meinem Blog geschrieben.