Produktentwicklung

Mein Schwerpunkt in der Produktentwicklung liegt in der Entwicklung von Produkten, die einen hohen Innovationsgrad besitzen und die Marktnieschen besetzen sollen. Um dieses Ziel zu erreichen, steht am Anfang eine Machbarkeitsanalyse. Das verringert das Risiko, einen Weg einzuschlagen, der physikalisch und technisch nicht möglich ist.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist, von Anfang an möglichst wenige Komponenten des Produkts neu zu entwickeln sondern so viele Module wie möglich zu verwenden, die bereits auf dem Markt gekauft werden können. Diese Methode wurde von Prof. Günter Faltin in seinem Buch „Kopf schlägt Kapital“ ausführlich beschrieben.

Die Produktentwicklung erfolgt schrittweise, so dass eventuell auftretende Probleme möglichst frühzeitig erkannt und gelöst werden können. Die Produktentwicklung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Vorplanung
    1. Anforderungsliste erstellen
    2.  Feststellung der Machbarkeit
    3. Grobe Kostenkalkulation erstellen
    4. Ermittlung von Ist- und Sollzustand
    5. Festlegung der Produktmodule nach dem Funktionsschema
    6. Machbarkeitsstudie erstellen
  2. Planung
    1. Genaue Projektplanung mit Arbeitsablauf anfertigen
    2. Arbeits- und Zeitplan erstellen
    3. Ermittlung der Zulieferer
    4. Gültige Vorschriften recherchieren
    5. Projektplanungsunterlagen erstellen: Aufgabenplan, Arbeitsplan, Arbeits-Zeit-Diagramm
    6. Kostenkalkulation erstellen
  3. Konstruktion Prototypen
    1. Auslegungsrechnung,
    2. Anfertigen der technischen Zeichnungen.
    3. Einholen und Prüfung von Angeboten der Zulieferer.
    4. Auslegungsrechnungen und Technische Zeichnungen anfertigen,
    5. Gebrauchsmuster oder Patente anmelden.
  4. Ausführung des Prototypen
    1. Herstellung der Bauteile
    2. Montage des Prototypen
    3. Kostenkalkulation erstellen
  5. Praxistest des Prototypen
    1. Praktischer Einsatz des Prototypen.
    2. Anfertigen der technischen Dokumentation inklusive Mängelliste.
    3. Gefahrenanalyse erstellen.
  6. Verbesserung des Prototypen
    1. Anpassung der Konstruktion und Beseitigung der Mängel
    2. Erstellung der internen und externen technischen Dokumentation
  7. Fertigung der Nullserie
    1. Festlegung des Fertigungsprozesses.
    2. Fertigung der ersten Produkte im Fertigungsprozess
    3. Kostenkalkulation erstellen
  8. Fertigstellung des Produkts
    1. Erstellung eines Musterprodukts inklusive aller Dokumentationen
    2. Fertigstellung der Verpackung
    3. Festlegung der Vertriebswege
    4. Kostenkalkulation erstellen
  9. Beginn der Serienfertigung mit Selbstfinanzierung
    1. Anwendung der Methode der Selbstfinanzierung auf das entwickelte Produkt.
    2. Markteinführung des Produkts.